Zum Tod von Dieter Janus

Liebe Schachfreunde,

schon wieder müssen wir von einem langjährigem Mitglied unseres Vereins Abschied nehmen.

Dieter war über viele Jahre einer der stärksten Spieler. Er war überaus kreativ und hatte ein phänomenales Gedächtnis. Ich hatte das Vergnügen ,Dieter Sonntags zu den Mannschaftskämpfen zu fahren. Besonders ist mir eine Fahrt nach Tegel in Erinnerung wo er, vom Einsteigen bis zur Ankunft, mir eine Schachpartie erzählte, die ich nicht kannte er aber so interessant fand, dass er sie bis zum Schluss mit allen Einzelheiten erzählte. Als wir am Ziel waren, war ich total überspielt. Bei einem Gespräch in Misdroje vor 4 Jahren erzählte mir GM HaJo Hecht, dass er vor Dieter den größten Respekt gehabt hatte. Dieter war auch ein sehr guter Kartenspieler. Skat, Klammern, Doppelkopf und Bridge. Auch hier konnte er Spielkonstellationen von anno tobak darstellen. Leider war Dieter in den letzten Jahren, durch seine Krankheit, nicht in der Lage, bis auf einige Ausnahmen, aktiv am Vereinsleben teilzunehmen. SWN verliert in Dieter einen liebenswerten Schachfreund und Menschenfreund. Wir werden ihn sehr vermissen.

Peter Grunewald

BMM erfolgreich beendet!!!

Durch den 4,5 zu 3,5 Sieg gegen SF Nord-Ost Berlin2 am letzten Spieltag konnten wir nicht nur die Klasse halten, sondern uns auch auf den 6. Platz verbessern. Die Saison verlief doch sehr gemischt und wir blieben etwas unter unseren Erwartungen.

Dafür sorgte Manfred anschließend mit seinem Thai-Curry für sehr zufriedene Gesichter und Mägen. Schade  dass nur Wolfgang als einziger Nichtspieler der Einladung zum Essen folgte.

Es wäre übrigens sehr schade, wenn das unsere letzte Saison gewesen sein sollte. Das einzige was mir dazu einfällt ist, dass sich einige Schachfreunde freitags hin und wieder dazu aufraffen könnten, die Schachabende zu besuchen und Lutz und Manfred und andere Unentwegte zu besuchen.

BMM Finale am 22.04.2018

Hallo Schachfreunde von SWN,

am Sonntag den 22.04.18 startet die letzte Runde der BMM.

SWN liegt auf dem 8. Platz mit 6MP und 31,5 BP.

Hinter uns folgt SV Königsjäger Süd West mit 5MP und 27 BP.

Der letzte ist, bereits abgestiegen, Friedrichstadt.

Das Gute für uns ist, dass die Königsjäger gegen den Gruppenersten Narva ran müssen. Blöd ist nur, dass Narva den Aufstieg schon sicher hat, und sich ihre Motivation möglicherweise in Grenzen hält.

Um ganz sicher zu gehen, müssten wir gegen unseren Gegner, Nordost Berlin, remis spielen.

Also, auf geht`s.

Alle Mitglieder sind eingeladen mit uns den Klassenerhalt zu feiern oder, was Caissa verhindern möge, den Abstieg zu betrauern. Als Zuckerl gibt es ein von Manfred kreiertes Mittagessen sowie kostenlose Getränke.

Ich freue mich, wenn viele Schachfreunde dieser Einladung folgen.

Und nun das Allerletzte:

Glückwunsch zum 75ten Hochzeitstag. „Was waren die schönsten 5 Jahre?“

„Die russische Kriegsgefangenschaft.“

Wir sehen uns!

 

Bücher zu verschenken!!

SWN hat von einem verstorbenen Schachspieler ca. 100 Schachbücher geerbt. Diese sind zum Teil neuwertig.

Wer also sonst keinen Grund hat, die Spielabende zu besuchen(z.Zt. leider sehr viele) sollte sich vielleicht auch deshalb mal wieder sehen lassen.

Die Bücher warten auf euch.

Sonntagsanfangzeiten bleiben!

Wer noch nicht auf des Seite des BSV war bekommt hier die Info dass die Vereinsdeligierten für die Beibehaltung des Sonntagstermins gestimmt haben, obwohl die Mitgliederumfrage ein anderes Ergebnis hatte. Für den Kassierer interessant, dass die Verbandsbeiträge deutlich erhöht wurden.

Das allerletzte: Bei IKEA: Ich möchte  Brett Pitt haben.

Ende gut, Essen sehr gut!

Auch die letzte Begegnung konnten wir mit 5 zu 3 siegreich gestalten, so dass wir unseren dritten Platz souverän verteidigen konnten. Trotz der frühen Anfangszeit waren unsere Spieler, bis auf die Ausnahme 6.Brett, sehr ausgeschlafen. Manfred verwöhnte anschliessend mit Spaghetti bolognaise.

Leider konnten wir den geplanten Fischer Film wegen technischer Probleme nicht sehen was aber nachgeholt werden soll, und dann in einem hoffentlich gößerem Kreis.

Bis zum Beginn der nächsten Saison ist nun noch etwas Zeit. Ich bin gespannt, welche Sonntagsanstoßzeit dann gilt. Bis dann, besucht doch bitte die Spielabende so oft wie möglich.

Klassenerhalt gesichert!?

Durch ein klares 6:2 gegen Friedrichstadt kamen wir am Sonntag dem erstrebten Klassenerhalt ein großes Stück näher. 4  Siege und 4 Remis reichten um uns auf den 3. Platz zu bringen punktgleich, mit 4 anderen Mannschaften.

Die beiden  letzten Spiele gegen Friedrichshagen 2 und Rotation Turbine 2 dem Vorletzten und Letzten der Gruppe sollten es möglich machen, dass wir nach dem letzten Spiel unser „Dinner“ in entspannter Atmosphäre genießen können.   So Caissa will.