BMM Finale am 22.04.2018

Hallo Schachfreunde von SWN,

am Sonntag den 22.04.18 startet die letzte Runde der BMM.

SWN liegt auf dem 8. Platz mit 6MP und 31,5 BP.

Hinter uns folgt SV Königsjäger Süd West mit 5MP und 27 BP.

Der letzte ist, bereits abgestiegen, Friedrichstadt.

Das Gute für uns ist, dass die Königsjäger gegen den Gruppenersten Narva ran müssen. Blöd ist nur, dass Narva den Aufstieg schon sicher hat, und sich ihre Motivation möglicherweise in Grenzen hält.

Um ganz sicher zu gehen, müssten wir gegen unseren Gegner, Nordost Berlin, remis spielen.

Also, auf geht`s.

Alle Mitglieder sind eingeladen mit uns den Klassenerhalt zu feiern oder, was Caissa verhindern möge, den Abstieg zu betrauern. Als Zuckerl gibt es ein von Manfred kreiertes Mittagessen sowie kostenlose Getränke.

Ich freue mich, wenn viele Schachfreunde dieser Einladung folgen.

Und nun das Allerletzte:

Glückwunsch zum 75ten Hochzeitstag. „Was waren die schönsten 5 Jahre?“

„Die russische Kriegsgefangenschaft.“

Wir sehen uns!

 

Public Viewing am 16. März bei SWN

Die Fußball-WM hat zwar noch nicht begonnen, trotzdem bittet SWN am Freitag den 16. März 2018 zum gemeinsamen betrachten eines Sporthighlights in seine Vereinsräume. Ausnahmsweise geht es auch gar nicht um Fußball sondern um Schach!

Die Technikkundigen des Vereins haben sich vorgenommen uns einen direkten Draht zum Kandidatenturnier für die Schach-WM der FIDE einzurichten. Im Falle des Gelingens werden wir gemeinsam Live mitverfolgen, was Kramnik, Aronjan und Co auf den 64 Feldern so zustande bringen und versuchen, uns einen Reim darauf zu machen.

Die Partien beginnen um 15:00 Uhr. Ab etwa 17:30 werden wir versuchen, uns  die laufenden Partien auf den Bildschirm zu holen.

BMM Runde 7

Am vergangenen Sonntag konnten wir erst einmal ein wenig Abstand zu den Abstiegsplätzen gewinnen. Ausnahmsweise beendeten wir unseren Wettkampf dieses mal mit 4 1/2 Punkten zu unseren Gunsten. Der Mannschaftskampf blieb dabei von Anfang bis Ende auf Messers Schneide, und wurde schließlich durch den von Alex eingefahrenen ganzen Punkt in der letzten Partie entschieden. In den letzten beiden Runden geht es dann noch gegen zwei Teams, die mit dem Rücken zur Wand stehen und unbedingt gewinnen müssen, wenn sie den Klassenerhalt noch wuppen wollen. Das werden also sicherlich auch keine geschenkten Siege!

BMM Runde 6 / Schachtraining mit Großmeister Michael Richter

Die 6. Runde der BMM verlief nach bekanntem Muster:
Spanender Verlauf und das schlechtere Ende für uns.
Mit 4 1/2 zu 3 1/2 mussten wir uns dieses mal geschlagen geben.

Freuen konnten wir uns hingegen, dass Percy Klein nach längerer Pause wieder mit von der Partie war, und das ziemlich überzeugend.

Nach so vielen Rückschlägen ist es vielleicht an der Zeit, mal wieder etwas für die eigene Spielstärke zu tun. Daher hier schon einmal der Hinweis auf unsere nächsten beiden Trainingstermine mit Michael Richter.
Er wird unseren Verein am 23.03. und am 01.06. 2018 besuchen.

Wir hoffen auf rege Beteiligung!

BMM Runde 5

Nach vier vergeblichen Anläufen hat es in der 5. Runde der BMM endlich geklappt. Leidtragende waren die Schachfreunde von Weiße Dame. Unsere Mannschaft konnte mit einer geschlossenen Leistung ein 6 1/2 zu 1 1/2 einfahren und hat die Abstiegsränge verlassen. Drei der vier letzten Gegner, die uns noch bevorstehen sind zudem in der Tabelle hinter uns platziert. Will sagen, der zweite Teil der Saison könnte uns etwas einfachere Gegner bescheren. Am 28. Januar geht es in die nächste Runde!

BMM Runde 4

Die vierte Runde der Mannschaftsmeisterschaft brachte uns den bislang stärksten Gegner und eine Reihe lehrreicher Erfahrungen, die leider häufig mit dem Verlust unserer Partien einhergingen. Am Ende hatten die Schachfreunde von Narva 5,5 Punkte auf ihrem Konto zu verbuchen, und damit mehr als uns recht sein konnte. Die einzige Siegpartie wurde von mir beigesteuert, nachdem ich während der Partie zwischenzeitlich nach Computereinschätzung mit über vier Bauerneinheiten im Rückstand lag. Glücklicherweise war mein Gegner kein Computer und teilte stattdessen meine menschliche Schachblindheit.

Das neue Jahr bringt uns dann hoffentlich auch neue Schacherfolge.

Allen Schachfreunden hier noch die Wünsche des Vorstands für ein glückliches Jahr 2018 und die Hoffnung auf zahlreiches Erscheinen zu unserer Jahreshauptversammlung am 19. Januar um 19:00 Uhr!

BMM Runden 2 und 3

Nach unserem unterbesetzten Start in die Saison traten wir in der zweiten Runde vollzählig und annähernd in Bestbesetzung an. Unser erstes Heimspiel der Saison entwickelte sich im weiteren Verlauf ausgesprochen spannend, was sich im Endergebnis von 4:4 adäquat widerspiegelt.

Die dritte Runde, die wir wiederum als Heimspiel bestreiten durften sollte nun den ersten Mannschaftssieg bringen und entsprechend motiviert gingen alle in den Wettkampf. Leider entwickelte sich die Auseinandersetzung dann aber erneut sehr ausgeglichen. Nachdem Muhamet den ersten halben Punkt eingefahren hatte, entwickelten sich die anderen Bretter sehr bedenklich. Nur Schachfreund Norbert gelang eine auf den ersten Blick souveräne Gewinnpartie. Christian Wolf konnte seine Partie auch noch in die Gewinnschiene lenken. Leider mußten Dieter und Peter wie auch Alex ihren Gegnern nach hartem Kampf die Hand zum Sie reichen. Christian Lindemann konnte seine Partie  nicht mehr aus dem Remisfahrwasser reißen und ich selbst bekam als letzter Spieler von meinem Gegner in verlorener Stellung noch ein Remis „geschenkt“.

Im Ergebnis also eine 3 1/2 : 4 1/2 Niederlage und der Wunsch, es beim nächsten Spieltag noch ein gutes Stück besser zu machen!

Bücher zu verschenken!!

SWN hat von einem verstorbenen Schachspieler ca. 100 Schachbücher geerbt. Diese sind zum Teil neuwertig.

Wer also sonst keinen Grund hat, die Spielabende zu besuchen(z.Zt. leider sehr viele) sollte sich vielleicht auch deshalb mal wieder sehen lassen.

Die Bücher warten auf euch.

BMM und Schachtraining von GM Richter

Am 15. Oktober begann die neue BMM Saison.
Trotz Mobilisierung aller Ressourcen konnten wir leider nur 7 Schachfreunde für unser Team gewinnen. Trotzdem gelang ein im Ergebnis eher etwas unglückliches Mannschaftsremis. Schachfreund Beqiraj konnte relativ schnell unseren Rückstand aufholen und Dieter Janus fuhr nach langer Schachpause ein solides Remis ein. Für SWN konnten noch Christian Lindemann am ersten Brett und Norbert Bensiek volle Punkte beisteuern. Alex mußte ein äußerst unglückliches Remis nach zuvor gewonnener Position verdauen und ich selber habe meine Partie leider verloren wie auch Christian Wolf, dessen Partie als letzte entschieden wurde und die noch bis kurz vor Schluss bei beiderseits knapper Bedenkzeit alle Resultate möglich erscheinen ließ.
Ein spannender Spieltag, der noch einiges positives Potential für die Zukunft vermuten lässt, dann hoffentlich mit voller Mannschaftsstärke daheim in Neukölln!

Großmeister Richter wird am 20. Oktober sein nächstes Training abhalten. Ich hoffe auf rege Beteiligung!

Leider kann ich den Kalendereintrag nicht korrigieren.

Lutz